Aktuelles

generell frisch

Neuzugänge des Bundesverbandes Bildender Künstler Sachsen-Anhalt e.V.

Im Rahmen der Ausstellungsreihe „generell frisch“ präsentiert der Berufs­verband Bildender Künstler Sachsen-Anhalt e.V. vom 3. Februar bis 25. März 2017 zum dritten Mal seine neuen Mitglieder mit ihren künstlerischen Posi­tionen. Zu den an dieser Werkschau beteiligten Künstler*innen zählen Undine Hannemann, Björn Hermann, Christian Nebel, Thomas J. Scheithauer, Martina Schubert, Christiane Schütze und Charlott Szukala sowie folgende Stipendiaten der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt: Franziska Friese, Andreas Köppe, Suse Kaluza, Claudia Klinkert und Annekathrin Pohle.

Die zwölf Künstler*innen zeigen im Ratshof der Stadt Halle (Saale) eine Aus­wahl aus ihrem Schaffen. Wie bereits bei den ersten beiden Ausstellungen dieser Reihe in den Jahren 2013 und 2015 im Stadtmuseum Halle ist auch diesmal ein facettenreiches künstlerisches Spektrum zu sehen: Malerei, Gra­fik, Schmuck, Holzbildhauerei, Collage & Porzellan-Objekte.
generell-frisch-2017-anzeige-web

Eröffnung: Freitag, 3. Februar 2017 um 16.00 Uhr
Zur Eröffnung sprechen:
Christine Bergmann – 2. Vorsitzende des BBK Sachsen-Anhalt
Dr. Judith Marquardt – Beigeordnete für Kultur und Sport der Stadt Halle (Saale)
Franziska Friese und Björn Hermann – Kuratoren der Ausstellung


sichtbar-2017-kunst-und-designmarkt-teaser

Liebe KünstlerInnen und DesignerInnen,

auch in diesem Jahr besteht wieder die Möglichkeit, Eure Arbeiten & Produkte im Rahmen des Kunst- und Designmarkts im Hof der Moritzburg zu den Händel-Festspielen zu präsentieren und zu verkaufen!

Der Kunst- & Designmarkt findet bereits zum vierten Mal statt und ist eine Initiative von „sichtbar – zeitgenössische Kunst e.V.“ Das zahlreiche und interessierte Publikum im vergangenen Jahr hat gezeigt, dass sich der Kunst- und Designmarkt als attraktiver Programmpunkt zu den Händelfestspielen etabliert hat und der Hof der Moritzburg einen idealen Veranstaltungsort darstellt. Auch wurde mit über 40 Ausstellern ein breites und vielfältiges Angebot aus der ansässigen Kunst- und Designszene präsentiert. Hier ein paar Eindrücke vom letzten Jahr: www.facebook.com/521572207885926

Infos und Konditionen:

Kunst und Designmarkt im Hof des Kunstmuseums Moritzburg Halle (Saale)
Friedemann-Bach-Platz 5 | 06108 Halle (Saale)
Sa/So: 03. & 04. Juni 2017 | 10 – 18 Uhr

Teilnahmebeitrag: 75,- Euro / Pro Person für das gesamte Wochenende (2 Tage)

Wir möchten betonen, dass sich unser Aufruf an professionell arbeitende KünstlerInnen und DesingerInnen richtet. Um einen qualitativ hochwertigen und abwechslungsreichen Markt präsentieren zu können, behalten wir uns vor, im Bedarfsfall eine Auswahl der Teilnehmer zu treffen. Es wird eine Gesamtteilnehmerzahl von 40 Ausstellern geben.

Alle Interessenten werden gebeten bis zum 19. März 2017 ihre Bewerbung an folgende E-Mail-Adresse zu senden: kunstrichtungtrotha@gmail.com

Den Bewerbungsbogen gibt es hier:
infos-und-konditionen-kunst-und-designmarkt-2017

Wir freuen uns auf Euch!


Kunstvermittlung Suse Kaluza Inga Becker

Auf geflügelten Pferden und dreiköpfigen Hunden durch die griechische Sagenwelt

Ein Kunstprojekt an der Grundschule Diemitz/ Freiimfelde in Halle

Am 25. Januar um 10.30Uhr schließen Schüler und Designerinnen ihr gemeinsames Projekt mit einer öffentlichen Einweihung ihres Wandbildes ab.

Von September 2016 bis Januar 2017 gestalteten sie unter dem Titel „Auf geflügelten Pferden und dreiköpfigen Hunden durch die griechische Sagenwelt“ ein Wandbild in der Grundschule Diemitz/ Freiimfelde. Die Kinder reisten durch die griechische Mythologie und erforschten sagenhafte Fabelwesen und entdeckten in den Weiten ihrer Vorstellungskraft ihre eigene Fantasie. Bis die Fabelwesen aus Metall, Gips oder Beton entstanden, meisterten die Kinder in diesem Projekt viele ungewohnte Arbeitsschritte mit neuen Materialien und Werkzeugen. Es entstand ein Wandbild, das uns die Grundidee des demokratischen Miteinanders zeigt. Es fasst unterschiedliche Sichtweisen eines Themas zu einem farbenfrohen, gemeinsamen Bild zusammen.

Das Projekt wurde erdacht und durchgeführt von den Designerinnen Inga Becker und Suse Kaluza von der Ateliergemeinschaft kunstrichtungtrotha. Ermöglicht wurde das Projekt durch das Förderprogramm „Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung“, das vom Bildungsministerium für Bildung und Forschung finanziert und vom Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK) koordiniert wird. Projektträger auf lokaler Ebene war der Berufsverband Bildender Künstler Sachsen-Anhalt (BBK Sachsen-Anhalt), der sich in einem Bündnis mit der Bürgerstiftung Halle und der Grundschule Diemitz/ Freiimfelde zusammenschloss.

Weitere Informationen zum Projekt: www.bbk-sachsenanhalt.de


Einen schönen Tag wünscht die Ateliergemeinschaft kunstrichtungtrotha

ateliergemeinschaft kunstrichtungtrotha

________________________________________________________________________

  • Kategorien

    • Keine Kategorien
  • Archiv